Schul-Programm

2. Dez. | 9 Uhr | Carl-Amery-Saal, Gasteig

Für Schüler*innen der 2.  bis 4. Klasse präsentieren wir zwei Kurzfilme aus Afghanistan. Durch das Programm führt der 21-jährige Mahdi Amiri, der nach dem Film mit den Schüler*innen über seine eigene Kindheit in Afghanistan sprechen wird.

Anmeldung erforderlich unter stb.interkulturell.kult@muenchen.de. Bitte nennen Sie den Namen Ihrer Schule, die Klassenstufe, die Anzahl der Teilnehmenden und Ihre Telefonnummer.

Die ganz besondere Ziege

Pakistan/Afghanistan 2011 | 20 Min |von Schauspieler*innen eingesprochen | Regie: Abbas Ali | ab 6 Jahren

Eine traditionelle afghanische Geschichte als Animationsfilm erzählt. Die Ziegenmutter lässt ihre Kinder zurück, um Essen zu holen. Das wiederum interessiert den Wolf, der selbst auch Hunger hat.

“Die Geschichte ist bei uns sehr bekannt und auch mir wurde sie häufig erzählt. Zum Beispiel sind wir Nachbarskinder im Winter zusammengesessen und die Oma des Nachbarjungen hat uns die Geschichte erzählt. Ich hoffe, ihr könnt euch dadurch das Leben der Kinder in Afghanistan besser vorstellen. Außerdem will ich euch zeigen, für was wir uns als Kinder interessiert haben. Afghanistan ist vielmehr als ein Kriegsland!”

(Mahdi Amiri – Kurator KINO ASYL)

Credits: Abbas Ali

Saadat geht nach Mazar

Afghanistan 2014 |16 Min |von Schauspieler*innen eingesprochen |Regie: Wais Sanjar & Khadim Hussain Behname | ab 6 Jahren

Der Kurzfilm zeigt den Alltag des fünfjährigen Saadat… und da passiert viel… seht selbst was er außer sich mit Steinen waschen und Dogh trinken erlebt.

“Ich will euch durch den Film von meiner eigenen Kindheit erzählen.”

(Mahdi Amiri – Kurator KINO ASYL)

Event Timeslots (1)

2. Dez. 2019
-
Carl-Amery-Saal, Gasteig

Comments are closed.