Close
Type at least 1 character to search

Festival 2020

14 Tage Festival: Filme, Talks und Q&As. Eine sensible Reise um die Welt. Dabei präsentieren uns Locals tiefe Einblicke in die Kulturen ihrer Heimat.

Auch dieses Jahr wird wieder ein buntes Filmprogramm mit Filmen aus aller Welt präsentiert. Ausgewählt und kuratiert werden die Filmbeiträge von jungen Erwachsenen mit Fluchterfahrung. Dadurch erhält das Publikum Einblicke in die Filmkultur des Landes, aber auch Einblicke hinter die Kulissen. Die Filme sind wie das Leben: Mal zum Lachen, mal zum Weinen und immer zum Nachdenken. Das Festival findet dieses Jahr komplett online statt: Sowohl die Eröffnungsfeier als auch alle Filmen mitsamt Anmoderationen sind online abrufbar

Eröffnung

Feierlich und interaktiv. Zieh dich chic an!

Filme

Dies ist das KINO ASYL – Kino. Hier können Sie die Filme ansehen.

Kinderprogramm

Empfohlen ab 6 Jahren. Thema: Afghanistan.

Interview | Q&A

Amin Farzanefar

Islamwissenschaftler| Journalist | Filmkritiker

Sohila AlBna'a

Jemenitische Influencerin

Orwa Alahmad

Filmemacher | Regisseur (Final Letter)

Rafi Wahbe

Regisseur | Autor | Schauspieler (Undocumented)

Lilliane Lakrabe

Kuratorin (The Boda Boda Thieves)

Nouh Hammami

Regisseur (Anpassung 2)

Mohammad Rostami

Kurator (Qasab| Der Metzger)

Sam, Sarra, Woragamon

Kurator*Innen (Our Kind of Love)

Hafez Al Moussa

Kurator (Poisonous Rose)

Lale Konuk

Kulturmanagerin | Journalistin

Mohammad Alshaabni

Kurator (Undocumented)

Filme für Neuangekommene

Hier finden sie eine Auswahl an Filmen, mit denen Studierende ihre Heimat vorstellen