Close
Type at least 1 character to search

Festival 2022

17 Tage Festival: Filme, Ausstellungen und Talks. Eine sensible Reise um die Welt. Dabei präsentierten uns Locals tiefe Einblicke in die Kulturen ihrer Heimat.

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein buntes Filmprogramm mit Filmen aus aller Welt. Ausgewählt und kuratiert wurden die Filmbeiträge von jungen Erwachsenen mit Fluchterfahrung. Dadurch erhielt das Publikum Einblicke in die Filmkultur des Landes, aber auch Einblicke hinter die Kulissen. Die Filme sind wie das Leben: Mal zum Lachen, mal zum Weinen und immer zum Nachdenken.

Das Festival fand 20121 komplett online statt: Sowohl die Eröffnung als auch alle Filme mitsamt Anmoderationen, Filmgesprächen, Kinderprogramm und die Ausstellungen waren online abrufbar.

“Danke für Kino Asyl! Ihre Filmauswahl zeigt uns, wie das Leben sein kann. Ich würde mir wünschen, solche Filme viel öfter im Kino zu sehen. Nah an den Menschen, an ihrer Geschichte und an dem was wir alle teilen: Die Hoffnung, eine Perspektive zu haben.”

Anton Biebl, Kulturreferent der Landeshauptstadt München

FILME

DIE FILME IM KINO ASYL PROGRAMM BEHANDELN HEFTIGE THEMEN RUND UM FLUCHT UND ASYL UND BEINHALTEN EXPLIZITE DARSTELLUNGEN. DIESE KÖNNEN BELASTEND UND RETRAUMATISIEREND WIRKEN, SOWIE ANGSTREAKTIONEN VERURSACHEN. ZU ALLEN FILMEN GIBT ES BESCHREIBUNGSTEXTE, DIE GENAUERE INFORMATIONEN BEINHALTEN.

Kinderprogramm

Empfohlen ab 6 Jahren

In dem Kinderprogramm experimentieren der Professor und sein Schüler zu den spannendsten Themen der Physik. Dabei hilft ihnen der talentierte Physiker Schangin aus Syrien. Der Professor frischt dadurch seine Physikkenntnisse auf, sein Schüler kämpft mit ganz anderen Problemen.

Ausstellung

Filmgespräche

Spielorte