Close
Type at least 1 character to search

Festival 2022

KINO ASYL ist ein einzigartiger Ort für künstlerische Eindrücke und die persönlichen Geschichten von Menschen mit Fluchterfahrung, die Filmbeiträge aus ihrer Heimat präsentieren. In einem bunten Festivalprogramm werden Filme aus aller Welt präsentiert, wodurch das Publikum besondere Einblicke in Länder und Kulturen erhält.

Neben dem breiten Filmspektrum von Serien, Dokumentar-, Spiel- und Expertimenalfilmen bietet das Festival den Zuschauenden die Möglichkeit, diverseste Regionen, Lebensentwürfe und Haltungen kennenzulernen. In Filmgesprächen mit den Kurator*innen sind Besucher*innen außerdem dazu eingeladen, in den persönlichen Austausch zu kommen, weitere Hintergründe zu erfahren und zum Nachdenken angeregt zu werden.

Der Eintritt zu allen KINO ASYL Veranstaltungen ist frei.
Um Spenden wird gebeten.

“Acht Mal Filmfestival KINO ASYL – und das Thema Flucht beschäftigt uns weiterhin. In den letzten Monaten kamen Menschen aus der Ukraine zu uns sowie aus vielen weiteren Ländern. Vielfach sind sie auf Hilfe angewiesen, müssen sprachliche Hürden bewältigen und sich in einer komplett neuen Umgebung behaupten. Eine Begegnung auf Augenhöhe ist besonders wichtig, um in Würde in einem neuen Leben anzukommen. Bei KINO ASYL können Menschen mit Fluchterfahrung ein Kulturprogramm gestalten und uns ihre Lebensrealitäten vermitteln. Das Medium des Films schafft mit seinen berührenden Bildern Nähe und bewahrt gleichzeitig eine Distanz, die ein Gespräch über Wirklichkeit, Werte und Kulturen möglich macht. Gemeinsam Filme anschauen und darüber reden – ich wünsche Ihnen anregende Begegnungen!”

Anton Biebl, Kulturreferent der Landeshauptstadt München

FILME

DIE FILME IM KINO ASYL PROGRAMM BEHANDELN HEFTIGE THEMEN RUND UM FLUCHT UND ASYL UND BEINHALTEN EXPLIZITE DARSTELLUNGEN. DIESE KÖNNEN BELASTEND UND RETRAUMATISIEREND WIRKEN, SOWIE ANGSTREAKTIONEN VERURSACHEN. ZU ALLEN FILMEN GIBT ES BESCHREIBUNGSTEXTE, DIE GENAUERE INFORMATIONEN BEINHALTEN.

Der Eintritt zu allen KINO ASYL Veranstaltungen ist frei. Um Spenden wird gebeten.

4. DEZ | 19 Uhr

Münchner Kammerspiele | Werkraum

Zur feierlichen Eröffnung ist eine Anmeldung möglich:
jana.frisch@jff.de

5. DEZ | 19 Uhr

NS-Dokumentationszentrum

6. DEZ | 20 Uhr

Bellevue di Monaco

7. DEZ | 19 Uhr

Hochschule für Fernsehen und Film

8. DEZ | 19 Uhr

Gasteig HP8

9. DEZ | 20 Uhr

Bellevue di Monaco

Kinderprogramm

Empfohlen ab 6 Jahren | Online und 08.12. im GASTEIG HP8

In dem Kinderprogramm experimentieren der Professor und sein Schüler zu den spannendsten Themen der Physik. Dabei hilft ihnen der talentierte Physiker Schangin aus Syrien. Der Professor frischt dadurch seine Physikkenntnisse auf, sein Schüler kämpft mit ganz anderen Problemen.

Spielorte