• Mach mit bei KINO ASYL 2019

    KINO ASYL ist ein Festival mit Filmen aus der Heimat von, in München lebenden, jungen Menschen mit Fluchterfahrung. Das Festival wird gemeinsam gestaltet. #Wir suchen… Wir suchen junge Menschen mit Fluchterfahrung, die Lust haben mit uns dieses Festival zu gestalten und Filme aus ihrer Heimat zu präsentieren. Dafür bieten wir zehn Fortbildungsplätze im Bereich Film, […]

  • KINO ASYL DOKU “Stronger Than Fears”

    Nun ist es soweit. Die Weltpremiere unseres Films “Stronger Than Fears” lief beim DOK.fest München 2019. Danke Tobi. Das war großartig. “Stronger Than Fears” Film von Tobias Rehm Welchen Film würden wir auswählen um unser Land im Exil zu präsentieren? Dieser Herausforderung stellen sich die Kurator*innen des Münchner Filmfestivals KINO ASYL. Tobias Rehm begleitet seit […]

  • DIE VIELEN. Wir sind Viele.

    DIE VIELEN möchten die Kommunikation und Handlungsmöglichkeiten unter Künstler*innen, Ensembles und Akteur*innen der Darstellenden und Bildenden Künste stärken. Dies gilt insbesondere für Künstler*innen, für die Theater und Kunst machen heißt, an einer Gesellschaft zu arbeiten, die sich aus Menschen aller Hautfarben und Geschlechtervariationen, vieler sexueller Orientierungen, unterschiedlichster Bedürfnisse und Fähigkeiten, aus Gläubigen und Nicht-Gläubigen zusammensetzt […]

  • Rückblick KINO ASYL 2018

    Volle Häuser, intensive Diskussionen und gute Laune trotz heftiger Themen beim vierten KINO ASYL Filmfestival. „Was kann ich dir erzählen?“ – Eine der Fragen, die der stimmungsvolle Trailer des Festivals KINO ASYL stellt. Auch dieses Jahr zeigten wieder Kuratoren mit Fluchthintergrund Filme aus ihrer Heimat. Neu hinzugekommen sind im Festivalprogramm Filme, die die eigene Perspektive […]

  • Publikation | Making of KINO ASYL

    VORHANG AUF für die Publikation „KINO ASYL – Making of“. Die Publikation zu KINO ASYL der vergangenen zwei Jahre soll inspirieren derartige Projekte zu initiieren, zu unterstützen und zu fördern. Natürlich soll Sie auch unterhalten, informieren, die „Vibrations“ visualisieren, Erinnerungen aufleben lassen und zum Denken anregen. Oder nochmal in Kurzform: Das Magazin “KINO ASYL – […]

  • KINO ASYL gewinnt den Dieter Baacke Preis in der Kategorie interkulturelle und internationale Projekte

    Laudatio Dieter Baacke Preis 2016 KINO ASYL (Kategorie C – Interkulturelle und internationale Projekte) Laudator: Thomas Hartmann, Deutsches Kinder – und Jugendfilmzentrum/KJF, Remscheid „Wir schaffen das!“ Mit diesen Worten versuchte die Bundeskanzlerin Angela Merkel im Sommer 2015 im  Zuge  der damals  beginnenden Flüchtlingskrise  eine  politische  Marschrichtung  vorzugeben. Was wohl als   Motivation   gemeint   war,   wurde allerdings […]

  • Kino Asyl gewinnt den Sonderpreis: Kulturelle Projekte mit Flüchtlingen

    Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat dieses Jahr zum ersten Mal einen Sonderpreis für Projekte zur kulturellen Teilhabe geflüchteter Menschen ausgelobt und wir haben den mit 10 000 Euro dotierten Preis gewonnen. Kino Asyl wurde dabei von einer Fachjury aus mehr als 150 Vorschlägen ausgewählt und zählt damit zum Kreis der drei Gewinner. Die Preisverleihung fand […]

Info

KINO ASYL ist ein Festival mit Filmen aus der Heimat von in München lebenden, geflüchteten jungen Menschen. Das Festival wird von Kurator*innen mit Fluchterfahrung, unterstützt von Fachleuten aus den Bereichen Festival und Medien, gemeinsam gestaltet.

Kontakt

Medienzentrum München des JFF

Thomas Kupser
thomas.kupser@jff.de

Tel: 089 126653-14

Linus Einsiedler
linus.einsiedler@jff.de

Tel.: 017651981940