Presse

Kontakt

Medienzentrum München des JFF | Thomas Kupser | thomas.kupser@jff.de | Tel: 089 126653-14 | Mob: 0176.21542092 | www.medienzentrum-muc.de

___

Mehr Informationen zum Festival KINO ASYL finden Sie unter Profil. Bei weiteren Fragen helfen wir gerne weiter. Pressebilder finden sie unten.

___

Das fünfte KINO ASYL | 01. – 06. Dezember in München


Syrische Serien, Flucht als Teil der Identität und viel Liebe

Das Jubiläum – ein Meilenstein des Filmfestivals KINO ASYL – findet dieses Jahr vom 01. bis 06. Dezember statt! Seit fünf Jahren kuratieren junge Menschen mit Fluchthintergrund aus unterschiedlichen Herkunftsländern verschiedenste filmische Beiträge aus ihrer Heimat. Neben den Präsentationen von Animationsfilmen, Serien oder Spielfilmen gestalten die Kurator*innen die Festivalwoche auf allen Ebenen aktiv mit.

Seit 2015 das „erste KINO ASYL der Welt“ dazu einlud, Filme aus aller Welt zu sehen, hat sich vieles verändert. Die Mehrzahl der Kurator*innen lebt mittlerweile schon seit einigen Jahren in Deutschland. Sie haben Freundschaften geschlossen, Familien gegründet, Ausbildungs-, Arbeitsstellen und Studienplätze gefunden – sie sind hier angekommen. Ihre Flucht ist ein Teil ihrer Identität, doch das nächste Kapitel hat längst begonnen. Dieses Ankommen spiegelt sich im Festival wieder.

In den ausgewählten Filmen gibt es einen Einblick in die persönlichen Geschichten, die eigenen Lebenswelten und die individuellen Interessen der jeweiligen Kurator*innen. Bei KINO ASYL geht es also nicht allein um die Vorführung der Filme, sondern auch um die Persönlichkeit, die Geschichte und die Gegenwart der jungen Menschen.

Das diesjährige Warm-up findet am 28.11. um 20:00 Uhr im Bellevue di Monaco statt und zeigt „Stronger than Fears“. Der Film, gedreht von Tobias Rehm, ist eine Art „Making of“ zu KINO ASYL, der über die letzten vier Jahre begleitend zu den Vorbereitungen für die Festivals produziert wurde. Der perfekte Einstieg in die Festivalwoche!

Die eigentliche feierliche Eröffnung startet dann am 01.12. um 19:00 Uhr in den Kammerspielen/Kammer 3. Der Abend beginnt mit Jarck Boy, einem Reggae/Dancehall/AfroPop Singer/Songwriter aus SeneGambia, der zwei seiner eigenen Musikvideos präsentiert. Weiter geht es mit der ersten Folge der sehr populären Serie „Taxi Driver“ aus Ghana. Bevor der Abend mit verschiedenen Straßeninterviews des afghanischen Fernsehsenders „ArianaTelevision“ endet, gibt es noch die Weltpremiere der ersten Folge von „Kulturschock“, einer Serie, die von UNSER.FILM eigens produziert wurde. UNSER.FILM ist eine neue Münchner Filmcommunity aus dem Umfeld von KINO ASYL, ein bunter Haufen kreativer Filmschaffender.

Der zweite Tag des Festivals beginnt mit einem afghanischen Kinderprogramm und geht um 15:00 Uhr mit der Installation „BEGRÜSS & CHAT-O-MAT“ im Pixel weiter, welche die gesamte Festivalwoche von Passant*innen ganz einfach im Vorbeigehen bedient werden kann.  Das Programm startet dann um 20:00 Uhr in der HFF mit Miran Ahmad‘s (Schauspieler, Comedian, Moderator,… aus Syrien) KINO ASYL SALON und endet mit dem Film „Kabullywood“, der die afghanische Jugend zeigt und wie sie unter schweren Bedingungen um einen freien Zugang zu Bildung und Kultur kämpft.

Der afghanische Film „Hassan“ und der senegalesische Film „Ndeysaan“ füllen den Abend des 03.12. im Gasteig, während am 04.12. zum ersten Mal ein Syrischer Serienabend im Bellevue di Monaco stattfindet, bei dem jeweils eine Folge der Serien „Qalam Humra“ (Lippenstift) und „Al Fussool Al Arba“ (Vier Jahreszeiten) gezeigt werden, die eigens für diesen Abend auf Deutsch untertitelt worden sind. Beide Serien sind in Syrien schon seit vielen Jahren Kult.

Die beiden darauffolgenden Abende sind mit Kurzfilmen wie „East Side“, „Salveger“, „Rostams Reise“ und „Flucht vor Angst“ gefüllt. Durch das jeweilige Programm begleiten die KINO ASYL Kurator*innen und teilweise die Regisseur*innen der einzelnen Filme, die im Anschluss für Fragen stets zur Verfügung stehen. Der Abschluss des Jubiläumsfestivals wird auch dieses Jahr wieder mit der Closing Party im Pixel angemessen gefeiert.

Die Filme werden in den Kammerspielen München, im Bellevue di Monaco, im Münchner Gasteig, im NS-Dokumentationszentrum, der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) und im Pixel/Gasteig präsentiert. Die Veranstaltungen von KINO ASYL sind kostenfrei, Eintritt auf Spendenbasis.

KINO ASYL wird vom Medienzentrum München in Kooperation mit Refugio München veranstaltet. Weitere Kooperationspartner sind: Filmstadt München, Münchner Stadtbibliothek, Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München, Bellevue di Monaco, NS-Dokumentationszentrum, Pixel/Gasteig und Münchner Kammerspiele. Die Veranstaltung wird vom Kulturreferat München und dem Stadtjugendamt München gefördert.

Wir stehen gerne für Fragen, Interview-Vermittlung, Hintergründe und vieles mehr zur Verfügung.

Aktuelle Informationen unter: www.kinoasyl.de | www.fb.me/kinoasyl

___

Pressetext kurz

KINO ASYL nennt sich das Filmfestival, gestaltet von in München lebenden jungen Menschen mit Fluchthintergrund aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern. Verbunden sind sie durch das geteilte Schicksal von Flucht und Vertreibung und die Hoffnung auf eine neue Heimat in Deutschland. Ausgewählt von den jungen Menschen, ermöglichen die vorgestellten Filme den Zuschauern vielfältige, nicht zuletzt auch sehr persönliche Einblicke in die Herkunftswelt der hier angekommenen Kurator*innen.

Das Festival KINO ASYL findet vom 1. bis zum 6. Dezember 2019 in den Kammerspielen München, im Bellevue di Monaco, dem Carl-Amery-Saal/Gasteig, der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF), NS-Dokumentationszentrum und im Pixel/Gasteig statt.

KINO ASYL wird vom Medienzentrum München in Kooperation mit Refugio München veranstaltet. Weitere Kooperationspartner sind: Filmstadt München, Münchner Stadtbibliothek, Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München, Bellevue di Monaco, Pixel/Gasteig, NS-Dokumentationszentrum und Münchner Kammerspiele. Die Veranstaltung wird vom Kulturreferat München und dem Stadtjugendamt München gefördert.

Aktuelle Informationen unter: www.kinoasyl.de | www.fb.me/kinoasyl

___

Pressetext sehr kurz

KINO ASYL geht in die fünfte Runde

Junge Geflüchtete kuratieren Filme aus ihren Heimatländern

Vom 1. bis 6. Dezember 2019 findet in München zum fünften Mal das Filmfestival KINO ASYL in den Kammerspielen München, im Bellevue di Monaco, dem NS-Dokumentationszentrum, dem Carl-Amery-Saal/Gasteig, der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) und im Pixel/Gasteig statt. KINO ASYL wird von in München lebenden jungen Flüchtlingen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern gestaltet.

Aktuelle Informationen unter: www.kinoasyl.de

___

Pressefotos

Die Fotos können gerne nach Absprache mit der Organisation von KINO ASYL verwendet werden.

KinoAsyl 2019

Quelle: Max Kratzer

Quelle: Max Kratzer

Quelle: Max Kratzer

Quelle: Max Kratzer

Quelle: Max Kratzer

Quelle: Max Kratzer

Quelle: Max Kratzer

KINOASYL_Presse2017 (1)

Quelle: Abid Amin

___

Mit Vergnügen München | 3.12.2018 | Montag, 03.12. Kino Asyl – Gasteig

Ida Heinzl

https://muenchen.mitvergnuegen.com/2018/montag-03-12-kino-asyl

___

B5 – Das Interkulturelles Magazin | 2.12.2018 | Kulturtipp

Ulrich Möller-Arnsberg

https://www.br.de/mediathek/podcast/das-interkulturelle-magazin/versoehnliche-und-scharfe-worte-die-4-deutsche-islamkonferenz/1338752

___

3sat – Kulturzeit | 29.11.2018 | Tipp vom Donnerstag – KINO ASYL

http://www.3sat.de/mediathek

___

Süddeutsche Zeitung | 28.11.2018 | Integriert

Barbara Hordych

https://sz.de/1.4230813

___

Geheimtipp München | 25.11.2018 | KINO ASYL Filmfestival – Von und über junge Refugees

Henrike Hegner

https://geheimtippmuenchen.de/geheimtipp/kino-asyl-filmfestival-von-und-ueber-junge-refugees/

___

politikorange |  09.06.2018 | KINO ASYL – Geflüchtete präsentieren Filme aus ihrer Heimat

KINO ASYL – Geflüchtete präsentieren Filme aus ihrer Heimat

___

Süddeutsche Zeitung | 07.12.2017 | Das Kino der Geflüchteten

Bildschirmfoto 2017-12-19 um 15.26.43 Kopie

http://www.sueddeutsche.de/kultur/filmtipp-des-tages-das-kino-der-gefluechteten-1.3782025

___

BR “Puzzle”| 05.12.2017 | Bewegende Einblicke in fremde Lebenswelten

Bildschirmfoto 2017-12-19 um 15.26.12 Kopie

http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/puzzle/filmfestival-kino-asyl-puzzle100.html

___

Deutschlandfunk | 04.12.2017 | Flüchtlinge präsentieren Filme aus der Heimat

Bildschirmfoto 2017-12-19 um 15.26.01 Kopie

Bildschirmfoto 2017-12-19 um 15.26.06 Kopie

http://www.deutschlandfunk.de/festival-kino-asyl-muenchen-fluechtlinge-praesentieren.807.de.html?dram:article_id=402302

http://www.ardmediathek.de/radio/Corso/Festival-Kino-Asyl-München-Flüchtlin/Deutschlandfunk/Audio-Podcast?bcastId=21648810&documentId=48123868

___

B5 Aktuell | 03.12.2017 | Das interkulturelle Magazin

Bildschirmfoto 2017-12-19 um 15.25.45 Kopie

http://www.br.de/radio/b5-aktuell/programmkalender/ausstrahlung-1267120.html

___

Süddeutsche Zeitung | 30.11.2017 | Augen auf, Ohren auf

SZ Extra

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/kino-asyl-augen-auf-ohren-auf-1.3770902

___

artechock | 16.11.2017 | Point of view: Sag es der Welt

artechock

https://www.artechock.de/film/text/artikel/2017/11_30_kinoasyl.html

___

 jugend.beteiligen.jetzt | 18.10.2017 | 4 Fragen an: Ayham Bakkar

jugend beteiligen

https://jugend.beteiligen.jetzt/aktuelles/themen/thema-junge-gefluechtete/4-fragen-ayham-bakkar

___

ANA | 13.09.2017

Rechte Hetze Artikel

https://plus.pnp.de/ueberregional/bayern_oberbayern/2652880_Rechte-Hetze-gegen-Projekt-mit-Fluechtlingen.html

___

X-Media Campus | 20.12.2018 | Engagierte Kuratoren bei KINO ASYL

https://x-media-campus.unibw.de/content/engagierte-kuratoren-bei-kino-asyl

___

Störfunk| 13. 12. 2016

stoerfunk

soundcloud.com/stoerfunkm945/kino-asyl-festival

___

Deutschlandfunk| 05. 12. 2016

deutschlandfunk

http://www.deutschlandfunk.de/filmfestival-kino-asyl-bewegte-bilder-aus-der-heimat.807.de.html?dram:article_id=373162

___

B5 aktuell BR | 04. 12. 2016

b5-medienmagazin

http://www.br.de/radio/b5-aktuell/sendungen/medienmagazin/medien-kino-asyl-100.html

___

Münchner Serviceagentur für Ganztagsbildung  | 04. 12. 2016

landeshauptstadt-muenchen

___

Mit Vergnügen München  | 04. 12. 2016

mit-vergnuegen

https://muenchen.mitvergnuegen.com/2016/kino-asyl-filmfestival

___

Abendzeitung München  | 03. 12. 2016

Münchner Kammerspiele | Die Kultur mit Filmen zeigen

muenchner-abendzeitung

___

Süddeutsche Zeitung | 02. 12. 2016

Heimat – und Sachkunde

unbenannt

http://www.sueddeutsche.de/kultur/festival-heimat-und-sachkunde-1.3277302

___

3 sat Kulturzeit   | 30. 11. 2016

kulturzeit

https://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/tagestipps/190176/index.html

___

Blickpunkt Film | 11.11.2016

blickpunkt-film

http://www.mediabiz.de/film/news/kino-asyl-zum-zweiten/412878

Bayern 2 Kultur | 24.05.2016

Festival “Kino Asyl”: Filme aus Herkunftsländern von Flüchtlingen

Bayern2

http://www.br.de/radio/bayern2/kultur/kulturwelt/kino-asyl-film-festival-100.html

___

Deutsche Welle | 22.05.2016

Kultur.21  Das Kulturmagazim (ab Minute 15:20)

DW_2

http://www.dw.com/de/programm/kultur21/s-7884-9800

___

Deutsche Welle Kultur | 21.05.2016

Kulturprojekte als Schlüssel zur Integration von Flüchtlingen

DW

http://www.dw.com/de/kulturprojekte-als-schl%C3%BCssel-zur-integration-von-fl%C3%BCchtlingen/a-19275880

___

BR 24 | 21.05.2016

Sonderpreis für Münchner Aktion “Kino Asyl”

BR

http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/kino-asyl-auszeichnung-100.html

___

Pressemitteilung des JFF  | 21.05.2016

Kino Asyl erhält Sonderpreis der Kulturstaatsministerin

Pressefotos: _V0A9375 _V0A9410 Kino Asyl Sieger

___

Kultur bildet. Das Portal für kulturelle Bildung | 17.05.2016

Projekt der Woche #120: KINO ASYL

Kultur_bildet

http://kultur-bildet.de/artikel/120-kino-asyl

___

Kultur öffnet Welten | 29.04.2016

“Kino Asyl: Cineastisches Neuland. Nominiert für den BKM-Sonderpreis” Von: Tunay Önder

KulturoeffnetWelten

http://www.kultur-oeffnet-welten.de/positionen/position_2304.html

___

Migration und Integration (Goethe Institut) | April 2016

“Kulturarbeit von Flüchtlingen – Türen öffnen in der Fremde” von Nicole Sagener

Goethe

http://www.goethe.de/lhr/prj/daz/mag/ksz/de15381940.htm

___

Süddeutsche Zeitung | 3.12.2015

Ein Artikel über Kino Asyl “Filmfestival – Bilder gegen Vorurteile” vom 3.12.2015

SZ

http://www.sueddeutsche.de/kultur/filmfestival-bilder-gegen-vorurteile-1.2765865

___

artechock | 3.12.2015

Ein POINT OF VIEW über Kino Asyl – Komm und sieh von Natascha Gerold vom 3.12.2015

artechock

http://www.artechock.de/film/text/artikel/2015/12_03_asyl_gerold.html

___

in-München Nr. 24 | 2015

“Das Erste Kino Asyl der Welt beruht auf einer einfachen, bestechenden Idee. In München lebende Flüchtlinge zeigen Filme aus ihren Herkunfsländern…”

___

BR “Puzzle” 2. November 2015

Im Beitrag über Kino Asyl bei “Puzzle. Viele Kulturen – Ein Land” vom 2. November 2015.

BR Puzzle

Kino Asyl BR Beitrag beginnt bei Minute 13. Viel Vergnügen.

http://www.br.de/…/…/puzzle/viele-kulturen-ein-land-114.html

___

Abendzeitung München 26. Oktober 2015

Ein Artikel über Kino Asyl mit dem Titel: ” Junge Flüchtlinge organisieren eigenes Feilmfestival” vom 26. Oktober 2015.

az_artikel 26102015

___

Interview

Ein Interview über das Konzept von “Kino Asyl” auf Flüchtlinge werden Freunde.

fluechtlinge werden freunde

___

Kurzbeschreibung auf Persisch

جشنواره فیلم پناهندگان
در این جشنواره فیلم ؛ فیلم های ساخته شده در کشور مبدا از سراسر دنیا با
زبان اصلی برای پناجویان ساکن مونیخ به نمایش گذاشته می شود .
این جشنواره توسط پناجویان و با همکاری کارشناسان متخصص در زمینه فیلم
سازماندهی می شودو بدینطریق از همه پناهجویان برای شرکت در این فستیوال و
تماشای فیلم دعوت به عمل می اید.

Comments are closed.