• KINO ASYL in Köln

    Am Donnerstag, den 29.03.2018 um 19:00 Uhr ist unser KINO-ASYL-Abend in der Alten Feuerwache in Köln, bei dem junge Geflüchtete Filme aus ihren Herkunftsländern mit deutschen Untertiteln zeigen. Dort werden die Folge von einer der beliebtesten Serien in Syrien „Das verlorene Dorf“ und die Nachahmung der Serie, die zwei syrische Filmemacher in Deutschland gemacht haben, gezeigt.

  • KINO ASYL präsentiert am 23. Januar im Rahmen der Mittelmeer-Filmtage drei Kurzfilme aus Syrien.

    Am 23. Januar, um 20:30 Uhr, präsentieren wir spannende Filme aus unserem Programm 2017 sowie die Weltprämiere von „Ungewöhnlich“. Wir freuen uns auf Ihr kommen. Ort: Gasteig, Carl-Amery-Saal / PIXEL – Raum für Medien, Kultur und Partizipation DOCUMENTERS Syrien 2014, Regie: Faisal Attrache, 5 Min., OmU SHAKESPEARE IN ZAATARI Syrien 2016, Regie: Maan Mouslli, 35 […]

  • Das war KINO ASYL 2017!

    Zwischen dem 3. und 8. Dezember 2017 zeigten junge geflüchtete Menschen dem Münchener Publikum Filme aus ihren Heimatländern. Mit echten Highlights konnte bereits bei der feierlichen Eröffnung begonnen werden. Nach „BON VOYAGE“ (Syrien/Schweiz) präsentierte Kurator Sheriff das Filmmusical „Mammah Saylah“ aus Sierra Leone. Darin lassen die Musik des Künstlers „Steady Bongo“ trotz guter Stimmung auch […]

  • KINO ASYL | 3. bis 8. Dezember

    KINO ASYL geht in die dritte Runde. Vom 3. bis 8. Dezember 2017 findet in München zum dritten Mal das Filmfestival KINO ASYL statt. Das Festival wird von in München lebenden jungen Flüchtlingen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern gestaltet. Die Filme werden in den Kammerspielen München, der Pinakothek der Moderne, im Münchner Gasteig, der Hochschule für Fernsehen und […]

  • Bunte Länderabende Vielfältiges Vilsbiburg

    Die „bunten Länderabende“ sind ein Ort des Austauschs und Kennenlernens. Junge Menschen mit Fluchterfahrung präsentieren Filme aus ihren Heimatländern. Zwei der Jugendlichen sind Kuratoren des bekannten Münchner Filmfestivals KINO ASYL. Des Weiteren sind an jedem Abend Wissenschaftler vor Ort und werden über die jeweiligen Länder berichten. Die Kuratoren stehen zusammen mit den Wissenschaftlern nach dem […]

  • Publikation | Making of KINO ASYL

    VORHANG AUF für die Publikation „KINO ASYL – Making of“. Die Publikation zu KINO ASYL der vergangenen zwei Jahre soll inspirieren derartige Projekte zu initiieren, zu unterstützen und zu fördern. Natürlich soll Sie auch unterhalten, informieren, die „Vibrations“ visualisieren, Erinnerungen aufleben lassen und zum Denken anregen. Oder nochmal in Kurzform: Das Magazin „KINO ASYL – […]

  • Planungen KINO ASYL 2017

    Seit März wird hinter den Kulissen wieder fleißig am KINO ASYL Festival 2017 gearbeitet. Das neue Team steht und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Bunte Länderabende 2.0 21.November – Zum zweiten Mal war KINO ASYL zu Besuch in Vilsbiburg bei den ‚Bunten Länderabenden‘, dieses Mal drehte sich alles um Syrien. Ayham präsentierte eine Folge der Serie […]

  • KINO ASYL FESTIVAL 2016 – ein Rückblick mit den schönsten Momenten

    Es duftet nach selbst gemachtem Essen mit viel Gewürzen, die letzen Moderationen und der Ablauf wird noch einmal im Team besprochen, während die anderen KuratorInnen schon einmal die Festivalbänder für die Gäste vorbereiten… Endlich ist es soweit, die Eröffnung des KINO ASYL Festivals 2016 in den Kammerspielen steht bevor. Die beiden ModeratorInnen Jamila und Alio […]

Info

KINO ASYL ist ein Münchener Festival mit Filmen aus den Herkunftsländern geflüchteter junger Menschen. Das Festival wird von den Kurator_innen mit Fluchterfahrung mit Unterstützung von Fachleuten selbst gestaltet.

Kontakt

Medienzentrum München des JFF

Thomas Kupser
thomas.kupser@jff.de

Tel: 089 126653-14
www.medienzentrum-muc.de