Masterclass

Dez. | 15:00 Uhr: HFF

Masterclass: “Filmemacher – Krieg, Flucht – ?”

Die Kooperation mit der HFF München wurde 2018 weiter ausgebaut. So wird eine längst überfällige Plattform für geflüchtete Filmschaffende iniziiert. In Form einer Masterclass wird ein Austausch mit Studierenden der HFF und weiteren Interessenten stattfinden, bei dem es nicht nur um Filmerfahrungen und Herausforderungen beim Filmdreh in anderen Ländern geht, sondern auch die Möglichkeit geschaffen wird sich bei lockerem Ambiente besser kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.

In den Vorträgen der Referenten geht es um die Herausforderungen des Filmemachens in den Herkunftsländern und im deutschen Exil.

Referenten:

 

“Wenn man die Heimat nicht in der Heimat Verfilmen darf”

Taher Mukresh: Filmemacher aus Syrien lebt mittlerweile in Mülhausen Frankreich.

2015 haben wir seinen Film: Raqqah, Ba’athism to the Caliphate präsentiert.

“Trotz Krieg, Flucht und Exil Kulturschaffend”

Ali Baized: Theaterregisseur und Filmemacher aus Syrien lebt mittlerweile in Gelsenkirchen.

Mohammad Malta: Theaterschauspieler aus Syrien lebt mittlerweile in Gelsenkirchen.

      

فريق أشلاء وطن.shreds homeland 2017/Gelsenkirchen

برومو غير مألوف Gelsenkirchen

2016 haben wir deren Filme “Das verlorene Dorf in Deutschland” und 2017 “Ungewöhnlich” präsentiert.

“Trotz Rückschläge Filmemacher”

Nehad Hussein: Kurdischer Filmemacher aus Syrien

ACCORDION-Trailer 2017/Bremen

 

Weitere Referent*innen folgen.

Event Timeslots (1)

05. Dez 2018
-
Ort: HFF

Comments are closed.