Team 2018

Mohammad

Mein Name ist Mohammad Kazem Rostami, ich war 5 Jahre Kameramann in Kabul, komme aus Afghanistan und lebe seit 2015 in Deutschland. Ich würde gerne afghanische Filme in Deutschland zeigen, um den Filmemachern in meiner Heimat eine Bühne zu geben. Die Filme, die ich ausgesucht habe, sind: “Nur für einen Tag”, “Bittere Demokratie”, “Briefe” und […]

Ahmad

Mein Name ist Ahmad Sammani aka Space Walker, Rapper aus Aleppo, Syrien. Ich bin seit fast drei Jahren in Deutschland und arbeite als Medienproduzent bei der Medienwerkstatt in Ingolstadt. Schon immer wollte ich meiner Freundin Filme aus meiner Heimat, in der ich aufgewachsen bin, zeigen. Leider ist es sehr schwierig diese Filme in Deutschland zu […]

Lamin aka Jarck Boy

Ich bin der Jarck Boy aus Senegambia. Mein Musik Image heißt Ghetto defender. Selber filme ich auch sehr gerne. Den Großteil meiner Videos habe ich in Gambia produziert. Außerdem bin ich Reggae, Dancehall und Afropop Sänger, aber auch Entertainer. Ich bin ein Mensch, der bereit ist, alles zu lernen: Kultur, Sprachen, Religion einfach alles. Folgt […]

Ameen

Ich bin Ameen Nasir (26), aus Syrien. Ich lebe seit 5 Jahren in München als Journalist. Durch meine Arbeit und während meines Lebens hier in Deutschland versuche ich den Deutschen und der Welt über die Ungerechtigkeit und Unterdrückung zu erzählen, die mein Volk erlitten hat und aktuell erleidet.    

Thomas

Thomas Kupser ist einer der Initiatoren und Macher im Hintergrund von KINO ASYL. Ich bin jedes Jahr aufs Neue sehr gespannt wer dabei ist und welche Filme aus welchen Ländern ausgewählt werden. Ich bin Medienpädagogischer Referent im Medienzentrum München des JFF und würde das Festival gerne auch die nächsten Jahre mitorganisieren. “Um Deutschland zu präsentieren […]

Samba

Ich bin Samba Ba aus dem Süd-Westen Senegals und lebe seit 2015 in München. Es ist mir wichtig einen Film aus dem Senegal zu zeigen, damit die Leute in München die Mentalität meines Heimatlandes besser verstehen. Im Senegal gibt es positive und negative Seiten. Wenn man den Film sieht kann man dies besser einordnen und […]

Morteza

Hallo, ich bin Morteza Nikqadam, ich komme aus Afghanistan und bin 27 Jahre alt. Seit drei Jahren bin ich in Deutschland, ich mache eine Ausbildung als Herren Maßschneider und arbeite am Münchner Volkstheater. Mein Vater musste in der kommunistischen Zeit aus Afghanistan weg und ist in den Iran geflüchtet. Dort hat er meine Mutter kennengelernt. […]

Ayham

Mein Name ist Ayham Bakkar. Ich bin 20 Jahre alt und in Aleppo (Syrien) geboren. Seit ca. zwei ein halb Jahren lebe ich in Deutschland. Ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker am JFF – Institut für Medienpädagogik und bin schon im zweiten Lehrjahr. 2016 war ich zum ersten Mal Teil des KINO ASYL Teams und freue […]

Ali

Ich bin Ali Khorosh Fazli Bayat. Ich bin aus Afghanistan und momentan lebe ich mit meiner Familie in München. Jetzt will ich etwas über mich erzählen. Als ich 18 war, bin ich einer großen Theatergruppe namens ‚Asad Theater’ beigetreten. Danach habe ich die Universität als Filmregisseur abgeschlossen. Während dieser Zeit habe ich drei Kurzfilme (…) […]

Max

Max Kratzer, freiberuflicher Fotograf und Designer mit hoher Affinität zum Themenkomplex Asyl und so weiter. Ich wollte schon immer mal was mit Flüchtlingen machen 🙂.

Linus

Linus Einsiedler ist das erste Mal bei KINO ASYL dabei und selbst auch Filmschaffender. “Ich bin schon super gespannt auf die Filme die uns dieses Jahr erwarten. Ich bin Medienpädagogischer Referent im Medienzentrum München des JFF. Würde ich einen Film auswählen, den ich in einem anderen Land präsentiere um Deutschland vorzustellen so wäre dieser: Victoria”