Team 2015

Welcome Word

Ein herzliches Willkommen zum Kino Asyl Filmfestival! Aus verschiedenen Ländern und von verschiedenen Kontinenten kommend, leben wir seit wenigen Monaten oder schon mehreren Jahren in unserem geliebten München. Wir versuchen unermüdlich ihre Sprache zu sprechen und uns in unsere neue Umwelt zu integrieren. Viele von uns haben Ihre Familien und Freunde zu Hause zurückgelassen, auf […]

Lamin Kinteh

“Mein Name ist Lamin Kinteh, einige nennen mich MLK. Ich glaube ich habe alles im Leben. Aber es braucht Zeit, das richtige Herz, die richtigen Handlungen, die richtige Leidenschaft und den Willen, es zu riskieren. Das zeigt auch der Film Deweneti.” “My name is Lamin Kinteh, some call me MLK. I realise that I can […]

Ibrahim Guindo

“Ich bin Ibrahim Guindo und komme ursprünglich aus Mali. Ich bin seit über 2 Jahren in Deutschland und wohne derzeit in einer betreuten Wohngruppe in Riemerling mit anderen Flüchtlingen zusammen. Ich besuche das KOMM Projekt, um mich auf den Hauptschulabschluss vorzubereiten. In meiner Freizeit spiele ich sehr gerne Fußball oder treffe mich mit Freunden. Ich […]

Ali Saleh

“Es ist eine Gelegenheit für mich, ein anderes Bild der palästinensischen Jugend innerhalb der traditionellen Gemeinschaft zu zeigen. Der Film veranschaulicht uns die emotionale Seite der palästinensischen Jugend. Er zeigt aber auch, wie ein junger Mann es schaffen kann, alle Hindernisse zu überwinden. Ich präsentiere den Film „Mein Herz tanzt“, da er auf meinen eigenen […]

Eunice Tulia Binti Mabuka

“Mein Name ist Eunice Tulia Binti Mabuka. Ich komme aus dem Kongo Kinshasa und bin seit 9 Monaten in München. Ich habe bei Kino Asyl viel über andere Kulturen aus verschiedenen Ländern gelernt. Ich habe meinen eigenen Film gemacht, um eine Nachricht an mein Land und an Länder mit den gleichen Problemen zu schicken. Was […]

Ameen Nasir

“Ich bin Ameen Nasir aus Syrien. Meine Hobbys sind lesen und Filme schauen. Ich mag Filme, da ich nur ein Leben habe, aber Filme geben mir mehr als ein Leben. Ich will den Film zeigen, weil: die Auswahl in Syrien nicht zwischen Al Assad und IS sein sollte, sondern für Demokratie und Frieden.” “I am […]

Sayed Sayedy

“Den Film habe ich das erste Mal letztes Jahr zusammen mit meinen Freunden bei mir zu Hause im Iran gesehen. Wir alle mochten den Film. Er zeigt die Lebensweise von Menschen in Afghanistan, aber vor allem zeigt er die Situation von afghanischen Frauen und ihren Rechten. Der Film ist von einer iranischen Regisseurin, er wurde […]

Abid Amin

“Mein Name ist Abid Amin. Ich komme aus Afghanistan. Die Idee von Kino Asyl klang interessant und es war eine gute Chance, Flüchtlinge aus anderen Ländern kennen zu lernen.  Ich habe mehr gelernt als ich mir erhofft habe. Ich habe zum Beispiel gelernt, wie man im Team mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammenarbeitet und wie […]

Ansumane Famah

“Ich komme aus Sierra Leone, West Afrika. Ich bin seit November 2014 in Deutschland und ein Teil des Kino Asyl Teams. Kino Asyl ist ein multikulturelles Projekt, bei dem ich viel über verschiedene Kulturen aus unterschiedlichen Ländern gelernt habe. Wir haben den Film „Aminata“ herausgesucht, weil wir die Herausforderungen eines Mädchens in Sierra Leone zeigen […]

Mohammed Karifa Mansaray

“Ich komme aus Sierra Leone, aus dem Osten aus der Stadt Koidu in dem Bezirk Kono. Ich bin auch Teil des Teams, das den Film “Aminata” ausgesucht hat. Ich habe einen Trailer produziert, um zu zeigen, wie wir in Sierra Leone Filme schauen. Ich wählte den Film “Aminata”, um die traurige Situation junger Mädchen in […]

Mohamed Allieu Jalloh

“Ich komme aus Sierra Leone und lebe seit acht Monaten in Deutschland. Ein Teil von Kino Asyl zu sein ist sehr schön. Es macht mir Spaß und ich lerne viel über die Leute und die Kulturen verschiedener Länder. Ich habe gelernt, wie man ein Film Festival organisieren kann. Ich bin dabei, weil ich einen Film […]

Thomas Kupser

Ich hatte die Idee zum Festival und Interesse an den Filmen. Bei der Arbeit für KINO ASYL habe ich erlebt, dass wir das perfekte Team wurden um gemeinsam das Festival zu organisieren über Sprachen und Alltag hinweg. Ich bin Medienpädagogischer Referent im Medienzentrum München des JFF und würde das Festival gerne auch die nächsten Jahre […]

Max Kratzer

Max Kratzer, freiberuflicher Fotograf und Designer mit hoher Affinität zum Themenkomplex Asyl und so weiter. Ich wollte schon immer mal was mit Flüchtlingen machen 🙂

Sarah Bomkapre Kamara

This is an opportunity for me to get to know people places and cultures I  never would have had a chance to meet in my life. I am very happy to work with the team and looking forward to the movies. I live in Munich, come from Sierra Leone.  I am a journalist and media […]

Verena Wilkesmann

Das Festival Kino Asyl ist für mich eine super Möglichkeit, Filme aus den Herkunfstländern vieler Flüchtlinge kennenzulernen. Seit über zehn Jahren arbeite ich in verschiedenen künstlerischen Projekten in München mit Flüchtlingen. Das Festival eröffnet die Chance für viele Münchner authentische Einblicke in die Lebenswelten aus den Ländern der Flüchtlinge zu bekommen. Ich bin gespannt!

Marei Bauer

Filme sind eine tolle Möglichkeit andere Kulturen kennen zu lernen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Menschen aus aller Welt.

Günther Anfang

Ich war sofort begeistert von der Idee und habe die Konzeption verfeinert und mich um die Finanzierung des Projekts gekümmert.

Jonas Lutz

Hallo ich bin Jonas und arbeite viel hinter den Kulissen (Organisation, Untertitelung und Technisches).