Imraan

“Hi, mein Name ist Imraan und ich bin ein neues Mitglied bei KINO ASYL. Ich bin in Afghanistan geboren und aufgewachsen. Ich bin 18 Jahre alt und vor circa zwei Jahren nach Deutschland gekommen. Ich lebe aktuell in München. Filme schauen, Bücher lesen, Mathematik lernen und Spaß an wissenschaftlicher Forschung sind meine Lieblingsbeschäftigungen. Meine Liebe zu Filmen hat mich zu KINO ASYL gebracht.

Ich denke, dass ich als Teil von KINO ASYL eine tolle Möglichkeit habe mit einem großartigen Team zu arbeiten und einen kleinen Teil meiner Kultur den Menschen, die hier leben zu zeigen. Syngué sabour geht auf Probleme ein, mit denen viele Frauen in Afghanistan tagtäglich konfrontiert sind. Buzkashi Boys zeigt, wie unsere junge Generation denkt und welche Phantasie sie hat.”

 

Imraan präsentiert:

Buzkashi Boys, Afghanistan / USA 2012, 30 Min., OmdtU
Regie: Sam French
Sonntag 4.12.2016, 18.30 Uhr
Ort: Kammer 3, Münchner Kammerspiele

buzkashi-boys-still-2

Buzakshi Boys handelt von zwei besten Freunden. Rafi (Sohn eines Schmieds) und Ahmad (Straßenjunge) verbindet eine enge Freundschaft und die Liebe zum traditionellen Reitspiel Buzkaschi. Gemeinsam versuchen die ihre Träume und Pflichten in Einklang zu bringen, um ihr persönliches Glück in einem kriegsgeschundenen Afghanistan zu finden.

 

Syngué sabour (Stein der Geduld), Afghanistan / Frankreich 2012, 102 Min., OmdtU
Regie: Atiq Rahimi
Montag 5.12.2016, 20.00 Uhr
Ort: Vortragssaal der Bibliothek, Gasteig München

stein-der-geduld-burgan-farahani

In einem Land, welches vom Krieg zerrissen wurde, wacht eine dreißigjährige Frau über ihren älteren Mann. Durch eine Kugel in seinem Nacken, ist er ins Koma gefallen. Daraufhin wurde er von seinen früheren Kämpfern und Brüdern verlassen. Nach Jahren unter seiner Kontrolle, ohne eigene Stimme, entscheidet sich die Frau eines Tages, Dinge zu sagen, über welche sie vorher niemals sprechen konnte, obwohl sie zehn Jahre lang verheiratet waren. Ihr Mann wird zu einem „Stein der Geduld“ – einem magischen schwarzen Stein, der nach einer persischen Mythologie, die Not derer aufnimmt, die sich ihm anvertrauen.

Comments are closed.