Dank | Partner

KINO ASYL ist nur durch die Unterstützung vieler Institutionen möglich.

KINO ASYL wird vom Medienzentrum München in Kooperation mit Refugio München veranstaltet. Weitere Kooperationspartner sind: Filmstadt München, Münchner Stadtbibliothek, Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München, Pinakothek der Moderne, Import Export und Münchner Kammerspiele. Die Veranstaltung wird vom Kulturreferat München und dem Stadtjugendamt München gefördert.

Veranstalter
Logo MZM

in Kooperation: 

Refugio

filmstadt_logo

msb_logo_s

BSTGS_PDM_Logo_CMYK_IsoCV2

hff

Druck

Gefördert von:

Kulturreferat
Stadtjugendamt

Dank an:
Günther Anfang (JFF) | Jette Beyer, Kristina Schranz, Caroline Spreitzenbart, Katharina Rabl, Marlena Molitor, Mila Zhluktenko (HFF München) | Andrea Engl, Gundula Iblher (Kulturreferat Stadt München) | Monika Haas (Filmstadt München) | HEIMATFILME – Kino und Integration (Hamburg) | Jalal | Annabelle Jüppner (JFF) | Margareta Lindner (Münchener Stadtbibliothek) | Joachim Leitenmeier | Aref Mohebi | Barbara Off (DOK.network Africa) | Margit Papamokos (Refugio) | Klaus Schwarzer, Robert Wurzer (Stadtjugendamt) | Rosel Düssel |  Anne Schulz (Münchener Kammerspiele) | Clemens Stolzenberg (Bundeszentrale für politische Bildung) | Michael Schild (Import Export) | Prof. Dr. Bernhart Schwenk, Nadia Khatschi-Barnstein (Pinakothek der Moderne) | Mareike Schemmerling (JFF) | Ulla Wessler | Oliver Wick (Oliver Wick >> gestaltet Kommunikation) und viele mehr.

 

2016

KINO ASYL wird vom Medienzentrum München veranstaltet. Kooperationspartner der Initiative sind: Refugio München, Filmstadt München, Münchner Stadtbibliothek, Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München und Münchner Kammerspiele. Die Veranstaltung wird von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), dem Kulturreferat München und dem Stadtjugendamt München gefördert.

Dank an:
Jette Beyer (HFF München) | David Cramer | William Eneni | Andrea Engl (Kulturreferat Stadt München) | Diala Ghantous (Syrian National Film Organization) | Anja Göbel (Goethe Institut Uganda/Kampala) | Timo Gräfe | Monika Haas (Filmstadt München) | Annabelle Jüppner (JFF) | Margareta Lindner (Münchener Stadtbibliothek) | Jonas Lutz | Kenneth Mvvalye (Goethe Institut Uganda/Kampala) | Fatema Mian (Neue Deutsche Medienmacher e.V.) | Markus Nau, Klaus Schwarzer, Robert Wurzer (Stadtjugendamt) | Barbara Off (DOK.network Africa) | Tunay Önder (Kultur öffnet Welten) | Thorsten Peters (Radid Eye Movies) | Lisa Rutzmoser | Tina Schnittger (Blickpunkt Film) | Kristina Schranz (HFF) | Anne Schulz (Münchener Kammerspiele) | Heidi Spencer | Caroline Spreitzenbart (HFF)| Clemens Stolzenberg (Bundeszentrale für politische Bildung) | Ulla Wessler | Oliver Wick (Oliver Wick >> gestaltet Kommunikation) | Fadi Yazegi (Syrian National Film Organization) | Abdimalik Yusuf (Riyo Films) und viele mehr.

2015

Dank an:
Sophie Anfang (Abendzeitung) | Carolin Bader | Marei Bauer | Elena Chatzinota | Sigi Daiber (Kino Maxim) | Andrea Engl (Kulturreferat) | Stefan Hadrava (JIZ) | Ralf Hinterding (BR) | Kitty von Korff (Kulturreferat) | Mohamed Koroma | Margit Lindner (Münchner Stadtbibliothek) | Gretta Louw (Medienkünstlerin) | Markus Nau, Klaus Schwarzer, Robert Wurzer (Stadtjugendamt) | Tobias Rehm | Özlem Sarikaya (BR) | Bettina Steininger (Stadtjugendamt) | Ulla Wessler (Filmstadt München) | Verena Wilkesmann (Icoya) | Scott William (Import Export) | Laura Zeiza, Jana Schreiner, Elke Stolzenburg, Jonas Lutz (Medienzentrum München des JFF) | Hasibulla Hotak und Micha sowie  an: beWEGen, Condrobs e.V. | Filmstadt München e.V. | Helferkreis Asyl Erdweg | Icoya – International Connection of young artists e.V. | Imma – Initiative für Münchner Mädchen e.V. | Kulturreferat München | Münchner Stadtbibliothek | Münchner Volkshochschule | SchlaU-Schule – Schulanaloger Unterricht für junge Flüchtlinge | Sonne Magazin – Interkulturelles Magazin | Stadtjugendamt München/ Jugendkulturwerk | VFS – Verein für Sozialarbeit | Voice of Refugees und viele mehr.

 

Comments are closed.